Tour-Fakten DRACHENFELS mittel

  • geführte E-Bike Tour (Biker ohne “E” mit guter Grundkondition sind herzlich willkommen)
  • Tipps und Hilfestellungen durch Guides
  • Einkehr: nur Fr. Sa. So.möglich/ eigene Verpflegung empfohlen
  • Picknickmöglichkeit: an mehreren 3 Aussichtspunkten
  • WC, Park- und Umzieh- und Bike-Wach-Möglichkeit (inkl. Reiniger): am Startpunkt und nach ca. 45 Min. (Tankstelle)
  • Schloss kann zuhause bleiben
  • je ein kurzer wurzeliger, ein ausgewaschener und felsiger bzw. ein steiler Anstieg (können geschoben werden)
  • verschiedene Routen passend zum Können möglich

Strecken-Profil

Gesamtstrecke: 39.22 km
Maximale Höhe: 640 m
Minimale Höhe: 233 m
Gesamtzeit: 02:27:33

DRACHENFELS mittel ist eine mittelschwere Tour mit mittlerer Distanz und Höhenmeter für tourenorientierte Biker mit etwas Erfahrung abseits von Radwegen, beim Überfahren von Wurzen und kurzen Abschnitten mit losem Untergrund. Ideal, wenn  für dich das Erleben der Natur auf dem Rad und das Genießen von Aussichten im Vordergrund stehen und du gerne mal einen Stopp machst, um dir etwas an zu schauen.

Wir passen die Tour dem fahrtechnischen Können der Teilnehmer an. Bei Schnee und Eis kann die Tour aus Sicherheitsgründen nicht gefahren werden.

10er-Gruppe offen

-ab 12 Jahren in Begleitung je eines Erwachsenen
-maximal 10 Teilnehmer
-weitere Personen können sich dazubuchen
*pro Person

6er-Gruppe offen

-ab 12 Jahren in Begleitung je eines Erwachsenen
-maximal 6 Teilnehmer
-weitere Personen können sich dazubuchen
*pro Person

6er-Gruppe privat

-ab 8 Jahren in Begleitung je eines Erwachsenen für 2 Minderjährige
-maximal 6 Teilnehmer
-es können sich keine weiteren Personen dazubuchen
*pro Person
Tour-Dauer
4 – 5h
Asphalt 
ca. 30%
befestigte Wege
ca. 45%
unbefestigte Wege
ca. 25%
Akkuverbrauch*
55kg     ca. 65%
110kg    ca. 85%

*Motor 70Nm/ Akku 500Wh

Neuling              
Einsteiger          
Könner                

*klicke auf das Symbol um mehr über die Schwierigkeiten zu erfahren

Kondition          
Fahrtechnik      
Erfahrung          

*klicke auf das Symbol um mehr über die Schwierigkeiten zu erfahren

MTB
 FATBIKE
zeichen2 CROSS-COUNTRY
zeichen2 SUV
TREKKING

*klicke auf das Symbol um mehr über die Bike-Typen zu erfahren

Nehme an einer geplanten Tour teil oder frage deinen eigenen Termin an 

Der Drachenfels liegt auf der Saalfelder Höhe und bietet eine beeindruckende Aussicht. Fernab großer Ansiedlungen und Straßen findet man hier Ruhe und kann die Natur auf sich wirken lassen. Trotz das dieser Platz immer einen Ausflug wert ist und er recht leicht von einer Nebenstraße zu erwandern ist, ist der Drachenfels auch unter Einheimischen nicht sehr bekannt.
Von dort hast du einen tollen Blick in unseren Naturpark bis zu den Höhenlagen rund um die Stauseen Hohenwarte und Bleichloch aber auch nach Oberfranken und auf den Thüringer Wald mit dem Rennsteig.
Drachenfels

Deine Tour beginnt im Tal der Loquitz und folgt dem Fluss bis zur Mündung in die Saale. Von hier führt sie weiter auf den Schmitterberg und entlang der Kammlagen weiter Richtung Saalfelder Höhe. Nach dem erreichen des Tourzieles geht es entlang des Gammigbaches wieder ins Loquitztal und zurück zum Startpunkt.

Du startest entspannt auf dem auf diesem Abschnitt abwechslungsreichen Loquitz-Radweg um dich enspannt ein zu rollen.

Nach einem kurzen Abstecher zur Mündung der Loquitz erklimmst du den teils “knackigen” Anstieg zum Lohm-Turm und schaust auf deine bisher zurückgelegte Strecke.

Weiter geht es, mal kurz etwas wurzelig, auf den Bergkamm. Doch bevor du dich mit einer zügigen Abfahrt belohnst, mußt du die tolle Aussicht und ein Blick auf dein nächstes Ziel wirken lassen. ….den Rabenhügel.

Drachenfels G

Unterhalb des Rabenhügels kommst du am “Stargate”, einen der beliebtesten Foto-Spots der Region vorbei. Ab hier begegnet dir immer mehr Kettensägen-Kunst am Wegesrand, bis du nach einer kurzen Runde um den Holzberg, bis du bei der “Baba-Jaga-Hütte” angelangst.

Drachenfels G

Hier geht es wieder durch den Ort zurück und weiter bergauf. Du bist zwar schon recht weit oben und kannst hinter jeder Biegung auf dem Weg zum Drachenfels eine andere Aussicht genießen, aber ein Stück hoch mußt du noch. Ein Teil dieses letzten Ansteiges führt über eine kleine Nebenstraße mit wenig Verkehr, was die Sache etwas erleichtert. Hier erlauben wir uns noch eine kurzen Abstecher zu “Halleluja-Hütte”

Drachenfels G

Nachdem du “oben” wieder in den Wald abgebogen bist, kannst du dein Ziel schon fast erahnen. Noch ein kleines Bergauf-Stück auf einem schmalen Pfad und du hast es geschafft. Du bist auf dem Drachenfels.

Spätestens hier hast du dir eine Rast verdiehnt, bevor wir den Rückweg ins Tal der Loquitz antreten. Es erwartet dich noch eine Abfahrt auf Waldwegen und Nebenstarße  mit tollen Aussicht in alle Richtungen. Wir biegen kurz nochmal ab und rollen noch einmal um den Berg herum, um unterhalb des Drachenfelses in das idyllische Tal des Gammigbaches ein zu steigen, dem wir dann bis zur Loquitz zurück folgen.

Ist die Luft etwas raus, könne wir etwas abkürzen. Hast du noch lust auf mehr, können wir verschieden Varianten mit etwas technischem Anspruch fahren.

Nach einer kurzen Ortsdurchfahrt auf Asphalt sind wir wieder auf dem Loqitz-Radweg und folgen hier dem Fluß zurück zum Startpunkt garniert mit noch ein paar tollen kurzen Abfahrten.